Textversion
Über uns RFID Komponenten RFID Messtechnik RFID Second Hand Presse & News
Startseite RFID Messtechnik RFID Tagformance Lite RFID Systemintegratoren

RFID Messtechnik


RFID Tagformance Pro RFID UHF Messkammer RFID Tagsurance Tester RFID Readformance Tester

Tagformance Anwendungen Tagformance Funktionalität RFID Transponderhersteller RFID Systemintegratoren Tagformance Hardware Tagformance Software Rotationstisch

Kontakt per Email Sitemap Impressum Disclaimer Privacy Allgemeine Geschäftsbedingungen der Meshed Systems

Systemintegratoren

Speziell für Systemintegratoren offeriert das im zweiten Softwarepaket, der „Application Development Suite“, enthaltene Population Analysis Tool eine hervorragende Möglichkeit, einen Anwendungsfall im Ganzen zu beurteilen.

Population Analysis Tool

Tagformance Lite Software Population Measurement

Der Ablauf der Messung ist simpel, die Aussagekraft aber unvergleichlich hoch. Nach Kennzeichnung der zu erfassenden Objekte (Palette, Karton, Mehrwegbehälter, etc.) mit mehreren Transpondern werden eben diese Objekte mittels des Tagformance Systems bei einer festgelegten Frequenz unter Variation der Ausgangsleistung vermessen. Es wird also der Threshold Level aller beteiligten Transponder in einem Durchgang erfasst und übersichtlich in einem Diagramm bzw. einer Tabelle dargestellt. Dieses Diagramm zeigt an, bei welchem Energieniveau wie viele Transponder mit ihrer ID auf das eingestrahlte Signal reagieren. Mit einem Blick lässt sich nun erfassen, ob eine robuste oder labile Konfiguration vorliegt, d.h. ob einer oder mehrere Transponder nur mehr mit dem letzten Quäntchen Leistung erfasst werden oder ob eine Erfassung aller Transponder schon bei geringen Leistungsniveaus möglich ist.

Population Analysis Tool - Bestimmung Sweet Spot

Darüber hinaus lassen sich diejenigen Transponder leicht identifizieren, die ein besonders starkes Backscatter Signal aussenden, d.h. die Bestimmung des „Sweet Spots“ ist mit einer einzigen Messung erledigt. Die Zeitersparnis bei der Beurteilung der unterschiedlichen räumlichen Anordnung von zu erfassenden und mit Transpondern markierten Objekten ist beträchtlich, ganz zu schweigen von der deutlich höheren Präzision und Reproduzierbarkeit der Messung. Umgebungseinflüsse wie Ladetore, Gabelstapler etc. können und sollen in diese Betrachtungen ebenfalls Eingang finden. Auch ist der Umstand, dass diese Messungen bei unterschiedlichen Frequenzen im Bereich von 800-1000 MHz durchgeführt werden können, notwendig und hinreichend für die detaillierte Aussagekraft dieser Messungen. Damit kann nämlich untersucht und vor allem beurteilt werden, ob sich die untersuchten Objekte nicht nur in Europa (867 MHz) sondern auch in den USA (902-928 MHz), Japan (950 MHz) oder China (840, 902-928 MHz) einwandfrei erfassen und identifizieren lassen.

Population Analysis Tool - Antennenposition

Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass zur Optimierung nicht nur der Typ sondern auch die Position des Transponders verändert werden kann. Schließt man statt der Messantennen die in der zukünftigen Anwendung geplanten RFID Antennen an das Messsystem, so lässt sich natürlich auch der Typ der Erfassungsantennen oder deren Position als der zu variierende Parameter betrachten. Das Tagformance Lite hilft auch hier bei der Optimierung der RFID Lösung.

Druckbare Version



Copyright Meshed Systems GmbH (c) 2003-2019